Gründung im Jahr 1961

So entstand der Hauspflegeverein: Am 1. Juli 1961 gründete der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband (DPWV), heute Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e. V., eine Hauspflegestation in Wolfenbüttel und war damals die zweite Einrichtung dieser Art in Niedersachsen. Die Arbeit wurde mit vier Hauspflegerinnen unter der Leitung von Schwester Anni Töpfer begonnen. Bereits nach einem Jahr großer Einsatzbereitschaft wurden 5000 Pflegestunden registriert. Heute ist der Verein bereits seit mehr als 50 Jahren eigenständig, hat rund 60 hauptamtliche Mitarbeiter und pflegt vor allem ältere Menschen.

Im Jahr 1968 wurde Hauspflegestation rechtlich selbständig und der Paritätische Hauspflegeverein nahm seine Arbeit auf. An der Spitze des neu gegründeten Vereins waren als erster Vorsitzender Rechtsanwalt und Notar Horst Ahlbrecht und seine Stellvertreter Dr. Liselotte Rieke sowie Bankdirektor Kirchhof. Mit zum geschäftsführenden Vorstand gehörte auch der Wolfenbütteler Steuerbevollmächtigte Gerhard Born.

Als Mitte der 70er Jahre die Sozialstationen in Niedersachsen eingeführt wurden, konnte die ambulante Pflege grundlegend selbst gestaltet werden. Um Fördermittel zu erhalten, war eine Anerkennung als Sozialstation unumgänglich – der Hauspflegeverein erhielt diese Anerkennung im Jahr 1977 vom Niedersächsisches Sozialministerium.

Ab dem 01.07.1991 übernahm Prof. Dr. Manfred Fild den Vorsitz des Vereines. Seine Stellvertreter Ulrich Westphal und Hroswitha von Alten-Weddelmann gehören ebenfalls seit Jahrzehnten dem ehrenamtlich Vorstand an.

Gabriele Düe hat nach 25 Jahren Geschäftsfühung die Leitung des Vereines im März 2016 an Olga Schell übergeben.

Das 50-Jahre-Jubiläum im Jahr 2011

Der Verein feierte am 23. September 2011 in der Kommisse mit vielen Gästen aus Politik und Verwaltung, mit Mitarbeitern, Förderern, verbundenen Vereinen, Geschäftskunden, Mitgliedern und natürlich auch zahlreichen Pflegebedürftigen und deren Angehörigen 50 Jahre erfolgreiche Arbeit für pflegebedürftige Menschen in Wolfenbüttel.

Der Hauspflegeverein ist gemeinnützig

Der Hauspflegeverein e. V. ist gemeinnützig tätig und arbeitet nicht gewinnorientiert. Wenn in einem unserer Arbeitsfelder Überschüsse erzielt werden sollten, fließen sie unmittelbar unserer Gesamtarbeit zu. Kein Mitglied, Vorstandsmitglied, Geschäftsführerin oder Mitarbeiter kann sich am Erfolg unserer Einrichtung bereichern. Wir legen aber großen Wert auf eine angemessene Bezahlung und soziale Absicherung unserer Mitarbeiter.

Unser Verein ist ein rechtlich selbstständiges Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachen e.V.

Die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen ist nicht an eine Mitgliedschaft gebunden. Wir freuen uns aber, wenn Sie unsere Arbeit aktiv oder passiv unterstützen möchten.

Im Downloadbereich können Sie sich einen Antrag auf Mitgliedschaft herunterladen, oder wenn Sie nicht gleich eine dauerhafte Mitgliedschaft eingehen wollen, freuen wir uns auch über eine kleine Spende.

Sprechen Sie uns einfach an, wir sagen Ihnen, wie Sie uns und unseren pflegebedürftigen Mitmenschen helfen können.